Die Rate der Blutplättchen bei Frauen. Ursachen und Gefahr der Abweichung

-Thrombozyten sind farblose, nicht-nukleare kugelförmige Blutkörperchen, die für den normalen Blutkreislauf verantwortlich sind. Sie verhindern zunächst den Blutverlust bei Wunden, Abschürfungen und Schnittverletzungen und verstopfen den offenen Raum. Plättchen sind auch in der Lage, ihre Oberfläche zur Beschleunigung biochemischer Reaktionen bereitzustellen.

Inhaltsverzeichnis:
  • -Norm
  • Gründe, warum Blutplättchen bei Frauen erhöht sind
  • So senken Sie Blutplättchen
  • Niedrig

Der Zustand der Blutplättchen kann den Patienten und den Arzt über die Gesundheit und mögliche Erkrankungen im Körper informieren. Inwieweit die Rate der Blutplättchen im Blut von Frauen und was mit Abweichungen von der Norm verbunden ist, wird in diesem Artikel beschrieben.

zum Inhalt ↑

-Norm

Der Spiegel dieser kleinen Körper im Blut kann durch allgemeine Analyse ermittelt werden( Blut wird einem Finger entnommen).Diese Analyse liefert jedoch nur Informationen über die Anzahl der Blutplättchen. Eine g

enauere Beschreibung und Untersuchung der Blutplättchen kann durch Blutspenden eines Koagulogramms erhalten werden( Blut wird aus der Vene entnommen).

Die Anzahl der Thrombozyten wird normalerweise in Tausend pro Mikroliter Blut berechnet - Tausend / μl. Die Blutplättchenzahl bei der Blutanalyse bei Frauen wurde mit 150-400.000 / μl angenommen, während sie bei Männern 200-400 betrug. Wie zu sehen ist, kann die untere Schwelle im Bluttest für Frauen niedriger sein. Dies ist auf die Möglichkeit eines Bluttests während der Menstruation oder der Schwangerschaft zurückzuführen. Während dieser Zeiträume bewältigt das Koagulationssystem des Körpers keine Erhöhung des Blutvolumens. Nach dem Ende der Menstruation sollte sich das Blutbild bei gesunden Frauen jedoch wieder normalisieren.

Bei schwangeren Frauen variiert die Thrombozytenrate im gleichen Bereich von 150 bis 400.Wenn es weniger als 150 ist, besteht ein Blutungsrisiko während der Geburt und es stellt sich die Frage nach der Geburtsmethode. Darüber hinaus ist nicht nur die Mutter gefährdet, sondern es kann auch zu inneren Blutungen kommen.

Wenn der Blutplättchengehalt einer schwangeren Frau für eine Marke von 400 zu hoch ist, muss die Behandlung im Notfall eingeleitet werden, da dies häufig zu spontanen Fehlgeburten führt. Insbesondere betrifft dieses Problem das erste Schwangerschaftsdrittel, das Risiko nimmt jedoch mit dem weiteren Schwangerschaftsverlauf nicht ab.

zum Inhalt ↑

Gründe, warum Blutplättchen bei Frauen erhöht sind

Thrombozytose( erhöhte Blutplättchen im Blut von Frauen) weist auf übermäßige Ansammlungen dieser Zellen hin - Blutgerinnsel, die die Gefäße verstopfen.

Eine Erkrankung wie Thrombophlebitis ist auch mit diesem Phänomen verbunden. Blutgerinnsel, die sich miteinander verbinden, bilden Cluster, die "an den Gefäßen haften" und deren normale Funktion beeinträchtigen. In Zukunft kann dieser Zustand zu einer noch gefährlicheren Komplikation führen: Lungenthromboembolie, die mit dem Tod verbunden ist.

  • -Leukämie;
  • -Sepsis;
  • -Lymphogranulomatose;
  • Auswirkungen der Milzentfernung;
  • postoperative Periode;
  • Verschlimmerung der Infektion;
  • Akzeptanz bestimmter Medikamente;
  • Chronische Entzündungen: Tuberkulose, Leberzirrhose, Rheumatitis usw.
  • zum Inhalt ↑

    So senken Sie Thrombozyten

    Wenn eine erhöhte Anzahl von Thrombozyten im Blut einer Frau Krankheiten betrifft, sollten verschiedene Maßnahmen ergriffen werden. Dies sollte jedoch sorgfältig und unter ständiger ärztlicher Aufsicht erfolgen.

    Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die das Blut verdünnen sollen, d.h.zur Senkung der Blutplättchen im Blut von Frauen. Unter diesen kann Warfarin unterschieden werden. Aber die Selbsteinweisung kann ihr mehr schaden als Untätigkeit. Es ist sehr gefährlich, solche Medikamente selbst zu verschreiben, und wird möglicherweise nicht gut.

    Was Sie selbst tun können, ist Ihre Ernährung zu regulieren. Nahrungsmittel, die helfen, die Thrombozytenerhöhung bei Frauen zu reduzieren:

    • Alle Getränke außer Soda. Die Verwendung von reinem Wasser in einer Menge von 2 Litern pro Tag trägt zur Blutverdünnung bei.
    • Obst und Gemüse von grüner Farbe: Gurken, Paprika, Petersilie, Sellerie und Gemüse helfen, die Anzahl der Blutplättchen zu reduzieren.
    • Weniger fetthaltige und eiweißhaltige Nahrungsmittel. Milch bleibt jedoch besser in Ihrer Ernährung.
    • Ingwer wirkt sich auch günstig auf die Blutplättchenzahl aus.
    • -Beeren sollten möglichst zu jeder Jahreszeit auf der Liste der regelmäßig verwendeten Produkte stehen. Im Winter können Sie sie durch Kompotte oder Marmelade ersetzen. Achten Sie besonders auf Wildrose, Viburnum, Kirsche und Johannisbeere.

    Andere Rezepte für Volksheilmittel siehe http: //vseproanalizy.ru/ trombotsityi-povyishenyi.html

    zum Inhalt AS

    Niedriger

    -Spiegel Wenn der Blutplättchengehalt im Blut weniger als 150 Tausend / μl beträgt, können die folgenden Erkrankungen im Körper auftreten:

    • DADDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDADD.;
    • Störungen der Milz( z. B. bei Leberzirrhose);
    • Das Auftreten von Krebsmetastasen im Knochenmark;
    • Schwere Infektionskrankheiten: Röteln, Masern;
    • Hepatitis;
    • -Influenza;
    • Dermatomyositis;
    • Thyrotoxikose, Hypothyreose.

    Reduzierte Blutplättchen bei Frauen sollten behandelt werden, insbesondere wenn das Ergebnis erheblich von der Norm abweicht. Wir empfehlen, den Artikel "Möglichkeiten zur Erhöhung der Blutplättchen" zu lesen.

    Zu den Gefahren, die zu einer Verringerung der Thrombozytenzahl führen, zählen innere und äußere Blutungen. Bei allen Wunden können die Blutplättchen nicht schnell reagieren und das Loch blockieren, worauf ein starker Blutverlust oder eine Blutung in den inneren Organen folgt.

    Menschen mit niedrigen Thrombozytenzahlen im Blut sind am leichtesten Blutergüsse zu bekommen, selbst bei geringfügigen mechanischen Einflüssen. Dies liegt an der Zerbrechlichkeit und Schwäche der Gefäße.

    Nach einer Blutuntersuchung können sich entwickelnde Krankheiten rechtzeitig verhindert oder geheilt werden. Wie bereits erwähnt, sind Blutplättchen ein Rettungswagen für Verletzungen und Verletzungen. Damit sie rechtzeitig reagieren können, ist es wichtig, den Pegel dieser Blutzellen, ihre Form, Größe und andere Parameter zu überwachen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass je mehr desto besser. Eine Erhöhung der Blutplättchen bei Frauen ist möglicherweise noch gefährlicher als die Verringerung der Blutplättchen. In jedem Fall sollten diese beiden Anomalien nach der Erkennung in naher Zukunft behandelt werden.

    Wenn Sie Fragen, Ergänzungen oder Feedback zum Thema dieses Artikels haben, hinterlassen Sie Ihre Kommentare und teilen Sie nützliche Informationen mit anderen.

    Gott segne dich!